Archiv- und Bildungsarbeit

ANTIFASCHISTISCHES PRESSEARCHIV UND BILDUNGSZENTRUM BERLIN - 1 Projekt

Nur eine unabhängige Finanzierung über Spenden kann die politische Unabhängigkeit des apabiz auf Dauer sichern. Deine #AufDauer-Spende machen die langfristige Planung des Archivs, die Recherchen und die Bildungsarbeit erst möglich.

Stimmen Sie hier für ihr Hilfsprojekt ab, das Sie unterstützen möchten
19 Person(en) gefällt dieses Projekt

Berlin, Deutschland
Jetzt spenden

oder einen der vorausgewählten Spendenbeträge verwenden:

Seit 30 Jahren beobachtet das apabiz die extreme Rechte und ihre rassistischen, antisemitischen und neonazistischen Ideologien. Es ist das umfangreichste Archiv dieser Art – und es ist so viel mehr: Die systematische Auswertung und Aufarbeitung des gesammelten Materials sind unverzichtbarer Bestandteil im Kampf gegen rechts, sie machen die Sammlung für Forschung, Wissenschaft, Medien und die Zivilgesellschaft nutzbar.

Ohne das apabiz könnten die Kontinuitäten und Entwicklungen und die Netzwerke und Strukturen nicht aufdeckt werden, die hinter militanten Neonazis und Rechtsterrorist*innen stecken. Ohne das apabiz wäre beispielsweise die Aufklärung zur Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) so nicht möglich gewesen. Nur mit dem Material, das antifaschistische Aktivist*innen und Initiativen über Jahre hinweg zum Archiv hinzugefügt haben, konnten Spuren und Beweise für die neonazistischen Aktivitäten der Beteiligten aus früheren Jahrzehnten rekonstruiert werden.

Dieser Kampf braucht einen langen Atem. Die Arbeit des apabiz muss auch in Zukunft gesichert sein. Mit deiner Dauerspende!

ANTIFASCHISTISCHES PRESSEARCHIV UND BILDUNGSZENTRUM BERLIN

1 Projekt aktiv

Das antifaschistische pressearchiv und bildungszentrum berlin (apabiz e.V.) informiert seit 1991 über die extreme Rechte.

Ähnliche Projekte