Wir sind das Spendenportal der Sozialbank

Realisieren Sie Ihre Projekte mit dem BFS-Net.Tool der Bank für Sozialwirtschaft und finden Sie zahlreiche Onlinespenden

Die Bank für Sozialwirtschaft

Die Bank für Sozialwirtschaft AG konzentriert sich seit 1923 ganz auf das Geschäft mit Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und anderen Organisationen, die in der Branche Soziales (Senioren-, Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe), Gesundheit und Bildung tätig sind. Das Angebot der Bank für Sozialwirtschaft beruht auf den drei klassischen Säulen einer Universalbank: Kreditgeschäft, Einlagen-/ Wertpapiergeschäft und Zahlungsverkehr. Auch bieten wir unseren Kunden in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft weitgehend individualisierte Finanzierungslösungen und umfassende begleitende Beratungsleistungen an.

Als Deutschlands führende Spendenbank bieten wir unseren Kunden neben den zahlreichen Fundraisingaktivitäten mit dem Spendenportal sozialspende.de eine Plattform, auf der innovative und zukunftsfähige Instrumente das Spenden schnell, sicher und einfach ermöglicht. Dabei ist der Austausch von Spendern und Organisationen ein wichtiger Aspekt, welcher die Onlinespendenplattform vereint.

Für Spender

Auf dem Spendenportal haben Sie als Spender alle Projekte verschiedenster Organisationen übersichtlich auf einen Blick. Wählen Sie ein oder mehrere Projekte Ihrer Wahl aus und nur mit wenigen Schritten können Sie Ihren Wunschbetrag der Organisation zukommen lassen.

Für Organisationen

Sie als Organisation haben die Möglichkeit gleich mehrere Spendenaufrufe auf unserer Spendenplattform zu starten und Geld für Ihre beliebigen Zwecke zu erlangen. Durch eine kurze Darstellung Ihrer Organisation sowie den Spendenzwecken schaffen Sie Transparenz für die Spender.

Was uns Transparenz bedeutet

Transparenz nimmt eine tragende Rolle in unserem Spendenkonzept ein. Der BFS ist es wichtig, dass die Spender genau wissen was mit ihrem Geld passiert. Deshalb stellt sich jede Organisation mit einem kurzen Profil vor und definiert genau die Verwendung der Spendenmittel. Außerdem werden die Veränderungen dokumentiert, welche die Organisationen durch die Spenden erreicht haben.

Satzung und Anteilseigner

Seit 1923 sind die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege die Gesellschafter der Bank für Sozialwirtschaft. Mit der Umwandlung der Rechtsform von einer GmbH zur AG im Jahr 1997 kamen weitere Aktionäre über die regionalen Wohlfahrtsverbände hinaus dazu. Als wesentlicher Anteilseigner agieren aber weiterhin die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege.

Alle Aktionäre im Überblick

Caritas Stiftung Deutschland (25,5 %)
Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. / Stiftung Kronenkreuz (25,5 %)
Arbeiterwohlfahrt (7,9%)
Deutsches Rotes Kreuz (3,9 %)
Zentralwohlfahrtsstelle der Juden (0,7%)
Der Paritätische (0,7 %)

Jetzt als Organisation mitmachen!

Sie sind eine Organisation mit vielen Projekten oder Sie wollen eine werden? Dann schreiben Sie uns oder melden Sie sich direkt bei Ihrem persönlichen Kundenbetreuer der Bank für Sozialwirtschaft.

Anmeldung als Organisation