Das Hunger Projekt e.V.

Das Hunger Projekt fördert Projekte in 13 Ländern in Afrika, Südasien und Lateinamerika, damit Menschen ihre eigene Vision einer Zukunft frei von Hunger und Armut verwirklichen können.

352 Spenden
64.789 € bisher gespendet

In 2019 haben wir mit unseren Projekten weltweit mehr als 16 Millionen Menschen in rund 23.000 Communities erreicht.

Bei dem Thema Hunger geht es um mehr als um Essen. Es geht um Menschen. Hunger ist eng verbunden mit Themen wie wirtschaftliche Ungleichheit, Gesundheit, Bildung, soziale Gerechtigkeit, die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen und Klimawandel. Um den Hunger nachhaltig zu beenden, schenken wir diesen Themen in unseren Projekten große Aufmerksamkeit.

Mit unseren Bildungs-, Landwirtschafts-, Gesundheits- und Mikrofinanzprogrammen ermöglichen wir Menschen den Zugang zu dem Wissen und den Ressourcen, die sie brauchen, um den Armutskreislauf selbst zu durchbrechen.

Unser Ansatz
Wir wissen, dass von oben nach unten auf Hilfe ausgerichtete Modelle nicht ausreichend funktionieren. Um eine nachhaltige Lösung für den Hunger zu erreichen, stellen wir das alte Modell auf den Kopf und arbeiten Seite an Seite mit den Menschen, um den Zugang zu Bildung und Ressourcen zu ermöglichen, die notwendig sind, um Hunger und Armut endgültig zu beenden. Mit diesem Ansatz werden Frauen und Männer aus ländlichen Dörfern zu Akteur*innen ihrer eigenen Entwicklung.

Seit 2003 erhalten wir nach jährlicher Prüfung das unabhängige DZI Spendensiegel für die sparsame, und satzungsgemäße Verwendung von Spendengeldern und gehören der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) an.

Kontakt

Suna Karakas

Das Hunger Projekt e.V.
Am Neuweg 15
D-79400 Kandern

Projekte dieser Organisation