Ferienreisen für Kinder u. Jugendliche mit Behinderungen

Leben mit Behinderung Hamburg, Elternverein e.V. - 2 Projekte

Mit unseren Ferienreisen können behinderte Kinder und Jugendliche ohne ihre Eltern Ferien machen. Die Reisen finden in den Hamburger Frühjahrs-, Sommer- und Herbstferien statt und dauern eine, zwei oder drei Wochen.

Hamburg, Deutschland
656 € bisher gespendet
Jetzt spenden

oder einen der vorausgewählten Spendenbeträge verwenden:

Tolle Ferien von denen alle etwas haben, mit viel Abwechslung und Spaß. Die Teilnehmer*innen schließen neue Freundschaften, sind aktiv und werden selbständig, während die Angehörigen entlastet werden und Zeit haben, um aufzutanken. Was wir Kindern und Jugendlichen bieten:

  • Wunderschöne Reiseziele in Norddeutschland
  • Gruppen zwischen 8 und 12 Teilnehmer*innen
  • Unterkünfte in gemütlichen Ferienhäusern, barrierefreien Bauernhöfen, Schullandheimen oder Jugendherbergen 
  • Erfahrene und geschulte Mitarbeiter*innen, die sich liebevoll auf die Kinder und Jugendlichen einstellen

Für die sorgfältige Vorbereitung  und Koordination stellen wir uns bereits vor der Reise auf jeden Gast sorgsam ein – medizinisch, pflegerisch und psychologisch. Es finden Telefonate oder Hausbesuche der Betreuer*innen bei den Teilnehmer*innen statt und wir bereiten  ausführliches Informationsmaterial auf.  Ebenfalls beraten wir Eltern beim Beantragen von Geldern und Zuschüssen für die Reise ihrer Kindern. 

Wenn Sie uns in dieser Arbeit unterstützen möchten, bedanken wir uns schon jetzt für Ihre Spende.

Leben mit Behinderung Hamburg, Elternverein e.V.

2 Projekte aktiv

Der Elternverein wurde 1956 von Eltern mit einem Kind mit Behinderung in Hamburg gegründet. Daraus entwickelten sich unzählige Projekte und Angebote. Immer mehr Menschen kamen dazu, bis es eine große Bewegung wurde: Leben mit Behinderung Hamburg.

Ähnliche Projekte