Tupfeltag – „Ich bin schön. PUNKT! “

Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung - 2 Projekte

Mit dem Tupfeltag möchten wir Menschen, die an Parkinson erkrankt sind, sowie ihren Angehörigen, die Möglichkeit bieten, den Alltag hinter sich zu lassen und in eine andere Rolle zu schlüpfen.

Greifenstein, Deutschland
Jetzt spenden

Ein kreativ-spielerisches und inklusives Gruppenerlebnis für Menschen mit Parkinson

Zentrales Element des Angebots ist eine Teilkörperbemalung an Kopf, Hals, Schultern und Dekolleté der Teilnehmer:innen. Sie lernen darüber ihren eigenen Körper, der sich durch die Erkrankung verändert und sie verunsichert, in einer anderen und neuen Art kennen und wieder anzunehmen. Dabei stehen Kreativität und Aktivität im Vordergrund des Geschehens. 

Der Tupfeltag beginnt mit verschiedenen Übungen zur Einstimmung auf die Körperbemalung, die sich nach der Zusammensetzung und Dynamik der Gruppe richtet. Dazu zählen z. B. Arbeiten mit der Stimme, Bewegung und Berührung der Hände. Es baut Vertrauen auf und gibt den Teilnehmer:innen ausreichend Raum, ihre Wünsche, Erwartungen und Befürchtungen zu äußern. Es folgt die Auswahl der Farben, der Motive und das Gestalten. Bei der Verwandlung helfen alle mit; die Teilnehmer:innen bemalen sich gegenseitig mit Unterstützung der Seminarleiterin. Mit der körperlichen Veränderung/Verwandlung ändert sich auch die Selbstwahrnehmung der Teilnehmer:innen. Malen und bemalt werden, Geben und Nehmen. Die jetzt spürbare Energie lässt viele Sorgen vergessen, ob als betroffene oder gesunde Person, jetzt sieht jede:r Teilnehmer:in genauso bunt und „schräg“ aus wie alle anderen auch:

Es fällt ihnen leichter, ihren inneren Ressourcen nachzuspüren, um Kraft, Mut, Humor und Zuversicht zu gewinnen. Es zeigt ihnen Wege auf, wie sie den Alltag mit der Erkrankung besser meistern können und gibt ihnen ihr Selbstvertrauen zurück. Diese Erfahrung ist eine wertvolle Therapie.

Die strahlenden Gesichter auf den Fotos, die zum Abschluss des Workshops in freier Natur aufgenommen werden, untermalen dieses neue Selbstwertgefühl eindrucksvoll. Jeder Teilnehmer:in darf sich 3 Bilder aussuchen, die diesen erlebnisreichen, bunten Tag nicht so schnell wieder vergessen lassen! 

Aus den entstandenen Arbeiten kann im Anschluss eine Ausstellung in sozialen Einrichtungen erfolgen, die Mut macht!

Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung

2 Projekte aktiv

Die Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung ist bundesweit eine wichtige Anlaufstelle, bei der Patienten mit Morbus Parkinson eine unabhängige Beratung sowie wesentliche Informationen zum Umgang mit der Krankheit erhalten.

Ähnliche Projekte