One Trial - Four Languages

Konferenzdolmetschen - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - e.V. - 1 Projekt

Nürnberger Prozesse - Grundstein für das moderne Völkerstrafrecht. Ein Prozess in vier Sprachen? Das war nur möglich, weil mutige und begabte Menschen sich wagten, die praktisch unbekannte Technik des Simultandolmetschens anzuwenden. Wer waren sie?

Stimmen Sie hier für ihr Hilfsprojekt ab, das Sie unterstützen möchten

Nürnberg, Deutschland
Jetzt spenden

Der Nürnberger Prozess und alle späteren internationalen Strafgerichtshöfe konnten nur Mithilfe von Dolmetschern funktionieren. Die meisten dieser Dolmetscher waren Opfer der verfolgten Taten und sollten trotzdem einen fairen Prozeß garantieren. Ein hoher Anspruch. Vor Nürnberg war die Technik des Simultandolmetschens weitgehend unbekannt. Die Dolmetscher mussten diese mit wenig bis keiner Vorbereitung meistern.  Eine schwierige Aufgabe. Wer waren diese Menschen, wie konnten sie diesen Ansprüchen gerecht werden? Das wollen wir erforschen und den Pionieren des modernen Konferenzdolmetschens so Respekt erweisen. Die Forschungsergebnisse werden in einer Wanderausstellung präsentiert, die überall sehr viel Aufmerksamkeit erregt. Helfen Sie uns, die noch vorhandenen Spuren zu verfolgen, bevor alles im Nebel der Vergangenheit verschwindet.

Konferenzdolmetschen - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft - e.V.

1 Projekt aktiv

Die Ausstellung 'Ein Prozess - Vier Sprachen' dokumentiert das Schicksal der Simultandolmetscher beim Nürnberger Prozess, gleichzeitig der Durchbruch des modernen Konferenzdolmetschens. Ein weitgehend unerforschtes, extrem interessantes Thema.

Ähnliche Projekte