Kiebitzpatenschaft Bronze

Stiftung der Freunde der Hauptstadtzoos - 21 Projekte

Eines der beeindruckenden Kunstwerke im Tierpark Berlin ist das im Jahr 1989 zur Eröffnung vom Dickhäuterhaus geschaffene Elefantenmosaik, welches nun saniert werden soll. Hierfür werden Spenden benötigt.

Eines der beeindruckenden Kunstwerke im Tierpark Berlin ist das im Jahr 1989 zur Eröffnung vom Dickhäuterhaus geschaffene Elefantenmosaik, welches die Entwicklungsgeschichte der Rüsseltiere darstellt. Geschaffen wurde es von Ortraud Lerch (1939-2013), die eine Vielzahl von Wandmosaiken im Laufe ihres künstlerischen Schaffens gestaltet hat.

Das 76 m² große Elefantenmosaik zählt mit Sicherheit zu den bekanntesten Werken von Ortraud Lerch. Beeindruckend bei dem Elefantenmosaik ist die realistische Wirkung, die durch eine Vielzahl von Mosaiksteinen mit unterschiedlichen Farbabstufungen erzielt wird. Aus tausenden Mosaiksteinchen ist ein mehrere Meter großes Bild entstanden, welches ein bemerkenswerter Blickfang ist. Durch verschiedene Blickwinkel und Lichteinfall entstehen für den Betrachter jedes Mal neue Ansichten; eine Kunsttechnik, die bereits seit dem Altertum fasziniert. Finanziert wurde das Mosaik damals vom Förderverein vom Tierpark, der hierfür 190.000 Mark der DDR zur Verfügung stellte.

Das Dickhäuterhaus wird gegenwärtig umgebaut. Der künftige Standort für das Kunstwerk soll wieder im Umfeld des Elefantenhauses sein.

Die aufwendigen Sanierungsarbeiten werden fachgerecht durchgeführt und stellen einen erheblichen Kostenfaktor dar. Aktuelle Kostenschätzungen gehen von mehreren 100.000 € aus.

Stiftung der Freunde der Hauptstadtzoos

21 Projekte aktiv

Stiftung für die Hauptstadtzoos – Zoo Berlin und Tierpark Berlin zukunftsträchtig absichern 2010 wurde die Stiftung Hauptstadtzoos als gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts in Berlin gegründet. Sie fördert die Arbeit vom Tierpark und vom Zoo.

Ähnliche Projekte