Atelier in der Werkstatt

Stiftung Praunheimer Werkstätten - 1 Projekt

Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung bieten Arbeitsangebote, Rehabilitation & Förderung. Im Mal-Atelier der Werkstatt Praunheim können die Beschäftigten mit professioneller Unterstützung ihre bildnerischen Fähigkeiten entwickeln.

Werkstatt kreativ!

Die Stiftung Praunheimer Werkstätten arbeitet für die langfristige Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung. Beim Neubau der Werkstatt Praunheim hat die Stiftung das neue Atelier initiiert und kümmert sich um den laufenden Betrieb. Für die Bezahlung von Fachkräften und Material ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Wer die künstlerischen Entfaltung von Menschen mit geistiger Behinderung unterstützen möchte, findet im Mal-Atelier der Werkstatt Praunheim das richtige Projekt.

Aus den beengten Verhältnissen der alten Werkstatt Praunheim konnten die dort tätigen Künstlerinnen und Künstler in den großen und hellen Atelierraum der neuen Werkstatt umziehen. Inzwischen findet dort ein reger Kunstbetrieb statt: Im wöchentlichen Rhythmus wird gemalt und gezeichnet, der Werkstatt-Chor benutzt den großen Raum für seine Proben, die von der Stiftung initiierte Schreibwerkstatt hat hier eine neue Heimat gefunden. Auch das neueste Stiftungsprojekt nutzt das Atelier: die Theatergruppe trifft sich hier zum Proben.

Dass im Mal-Atelier auf hohem Niveau künstlerisch gearbeitet wird, bezeugt der jährlich von der Stiftung Praunheimer Werkstätten herausgegebende pw°-Kunstkalender. Jedes Jahr wird das Erscheinen des neuen Kalenders mit einer großen Ausstellung der Originale gefeiert.

Professionelle Anleitung

Seit 2005 betreut die Künstlerin Inkritt Störkel das Mal-Atelier in der alten und jetzt in der neuen Werkstatt Praunheim. Viele Talente haben durch ihre einfühlsame Förderung zu einer eigenen Bildsprache gefunden. Inkritt Störkel studierte nach einem Studium der Sozialarbeit an der Frankfurter Städelschule Malerei und interdisziplinäre Kunst; sie war Meisterschülerin bei Hermann Nitsch.

Über das Mal-Atelier in der Werkstatt Praunheim sagt Inkritt Störkel: “Hier kann entwickelt werden, was gedacht oder gefühlt wird. Es geht darum, frei an den eigenen Ideen zu arbeiten, im Laufe der Zeit immer mutiger zu werden, seinen eigenen Stil zu finden, um ihn dann auch wieder verwerfen zu können. Die Kunst ist ein exzellentes Mittel, Menschen mit und ohne Behinderung zu fordern und zu fördern. Sie gibt ihnen die Möglichkeit, sich auszudrücken, ihre Sicht auf die Welt darzustellen.”

Perspektivisch soll das Mal-Atelier auch Gruppen und Initiativen von außerhalb der Werkstatt zugänglich gemacht werden. Anfragen dazu bitte an Regina Stappelton von der Stiftung Praunheimer Werkstätten.

Druckwerkstatt

Im Atelier der neuen Werkstatt Praunheim treffen sich auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der “Druckwerkstatt”. Unter fachlicher Anleitung der freischaffenden Künstlerin Evelyn Müller entstehen hier Monotypien: Druckfarben werden auf einer Glasplatte ausgewalzt und ein leeres Blatt Papier aufgelegt. Mit dem Bleistift wird darauf gezeichnet. Nach Fertigstellen der Zeichnung wird das Blatt von der Glasplatte abgezogen. Es zeigt auf der Seite, die der Platte zugewandt war, den eigentlichen Druck in den von der Glasplatte aufgenommenen Farben. Oft wird die so entstandene Monotypie nach dem Trocknen weiter gestaltet oder auch ein zweites Mal bedruckt. „Die Atmosphäre in der Druckwerkstatt ist ruhig, konzentriert und sehr freundschaftlich“, so Evelyn Müller. „Die Teilnehmenden kennen und schätzen sich von ihrer Arbeit in der Werkstatt“.

Malen in der Werkstatt

Werkstätten für Menschen mit Behinderung bieten Arbeitsangebote, Rehabilitation und Förderung. Die Werkstatt Praunheim in Frankfurt am Main hat darüber hinaus ein besonderes Angebot für die Beschäftigten: Im Mal-Atelier der Werkstatt können sie unter professioneller Anleitung ihre bildnerischen Fähigkeiten entwickeln. So manches Talent ist hier schon entdeckt worden.

Die Stiftung Praunheimer Werkstätten hat das Atelier beim Neubau der Werkstatt initiiert und kümmert sich um den fortlaufenden Betrieb. Für die Bezahlung von Fachkräften und Material ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Wer die künstlerischen Entfaltung von Menschen mit geistiger Behinderung unterstützen möchte, findet im Ma-Atelier der Werkstatt Praunheim das richtige Projekt.

 

Stiftung Praunheimer Werkstätten

1 Projekt aktiv

Menschen mit geistiger Behinderung brauchen Unterstützung und Förderung, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Die Stiftung Praunheimer Werkstätten trägt dazu bei, indem sie langfristig Mittel für die Arbeit der Praumheimer Werkstätten

Ähnliche Projekte