Project Human Aid e.V.

Wir engagieren uns im ostafrikanischen Burundi, einem der ärmsten Länder der Welt. Dort unterstützen wir zahlreiche Schulen, betreiben ein kleines Internat sowie eine Berufsschule und führen nachhaltige regionale Infrastruktur-Maßnahmen durch.

47 Spenden
6.641 € bisher gespendet

Project Human Aid ist ein 2002 gegründeter gemeinnütziger Verein, der sich im ostafrikanischen Burundi, einem der ärmsten und zerrüttetsten Länder der Welt, engagiert. Im Süden und Osten des Landes unterstützen wir zahlreiche Schulen mit vielen tausend Schülerinnen und Schülern sowie deren regionales Umfeld und betreiben ein kleines Internat sowie eine Berufsschule. Getreu unserem Motto „Hilfe von Mensch zu Mensch“ arbeiten wir eng mit der lokalen Bevölkerung in Burundi zusammen. So tragen wir dazu bei, den Kindern einen Ausweg aus Analphabetismus und Armut zu ermöglichen – denn die Zukunft ihres Landes liegt in ihren Händen. Außerdem führen wir nachhaltige regionale Infrastruktur-Maßnahmendurch: vom Bau eines Gemeindezentrums als Anlaufstelle für die Bevölkerung in allen Fragen des täglichen Lebensüber den einer Entbindungsstation bis hin zur Wiederherstellung der Wasserversorgung. In Deutschland haben wir ca. 160 Mitglieder, davon 14 aktive (13 Ehrenamtliche und ein sog. „MiniJob“) und zwei Mitarbeiter in Burundi (ein Ehrenamtlicher, ein Angestellter).
Unsere Einnahmen setzen sich aus Fördermitgliedsbeiträgen, Einzelspenden, den Erlösen aus Benefizveranstaltungen sowie Projektförderungen (z.B. Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), Initiative Teilen im Cusanuswerk e.V., NOKIA GmbH, Atkon AG, Georg Kraus Stiftung, Becker/Cordes Stiftung) und Sachspenden zusammen.
Project Human Aid will nicht bevormunden, sondern Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Deshalb entscheiden burundische und deutsche Aktive gemeinsam über die jeweils sinnvollste Verwendung aller Gelder.

Kontakt

Project Human Aid e.V.
Postfach 5853
D-78437 Konstanz