Lebenshilfe Erlangen e.V.

Die Lebenshilfe begleitet Kinder und Erwachsene mit Behinderung. Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie andere auch, sollen mitten unter uns leben und gesellschaftlich teilhaben. Auch für die Angehörigen ist die Lebenshilfe da.

129 Spenden
27.438 € bisher gespendet

1960 haben Eltern und Fachleute die Lebenshilfe gegründet. Sie war damit die erste in Bayern. Eltern und behinderte Menschen selbst, Ehrenamtliche, Freunde und Förderer gestalten die Lebenshilfe mit.
Hilfe von Anfang an: Die Lebenshilfe unterhält in ihrem Einzugsgebiet Erlangen und östlicher Landkreis Erlangen-Höchstadt eine Vielzahl von Diensten und Einrichtungen. Sie sieht sich als Wegbegleiterin für Menschen mit geistiger Behinderung, Mehrfachbehinderung, mit Entwicklungsverzögerung und für Menschen, die von Behinderung bedroht sind. Von der Kindheit bis ins hohe Alter steht die Lebenshilfe an ihrer Seite. So beginnen die Hilfen mit der Frühförderung und reichen bis zu Angeboten für Seniorinnen und Senioren. Ziel aller Aktivitäten für die Betreuten ist ein Leben in Würde und mitten in der Gesellschaft.

Dafür steht die Lebenshilfe:
Die Lebenshilfe hilft Familien mit behinderten Angehörigen, ihren Alltag zu meistern.

Die Lebenshilfe unterstützt Menschen mit Behinderung, möglichst selbstbestimmt zu leben.

Die Lebenshilfe fördert gesellschaftliche Teilhabe und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung

Die Lebenshilfe setzt sich gegen Ausgrenzung und für Inklusion ein.

Die Lebenshilfe vertritt die Interessen behinderter Menschen und ihrer Angehörigen.

Kontakt

Anja de Bruyn

Lebenshilfe Erlangen e.V.
Goerdelerstr. 21
D-91058 Erlangen

091319207170
E-Mail Kontakt
http://www.lebenshilfe-erlangen.de

Projekte dieser Organisation