Wandlung21

TheaterLabor TraumGesicht e.V. - 2 Projekte

Mit einem kleinen Ensemble erforschen wir, mit der körperorientierten Methode Slow Acting, das archetypische Thema: Krise und Wandlung.

Golzheim, Düsseldorf, Deutschland
500 € bisher gespendet
Zielsumme: 3.500,00 €
Jetzt spenden

oder einen der vorausgewählten Spendenbeträge verwenden:

Slow Acting

Die anhaltende Pandemie, ihre Auswirkungen und Folgen sind unüberschaubar geworden. Neue Formen der Aufmerksamkeit und der Sorge füreinander sind gefordert. Was können wir als Kammertheater tun? Mit einem kleinen Ensemble erforschen wir, mit der körperorientierten Methode Slow Acting, das archetypische Thema: Krise und Wandlung. Es entsteht ein Schauspiel auf der Grundlage ritualisierter Spontaneität: bewusst verlangsamt, verfremdet, mit Stopps und Stille zelebriert und auf “leerer Bühne” gezeigt. Ziel ist die stilvolle Darstellung einer imaginären, jenseitigen Welt hinter der sichtbaren, oft trügerischen Faktenwelt. Kostüme und Schminkmasken, Differenzierungen der Bewegungsabläufe und die Integration von Ideen erfolgen dialogisch mit dem Team.

Die Kostüme entstehen zum Teil neu und werden aus dem Fundus ergänzt. Das sich entwickelnde, interdisziplinäre Theaterstück wird für eine Videoproduktion erarbeitet mit der Option, falls wir wieder öffnen können, es auch einem Publikum live vorzustellen.

Wir arbeiten mit unserer Methode Slow Acting bewusst gegen den Trend der Schnelllebigkeit. Darum beschäftigen wir uns vertiefend mit einem Thema über einen längeren Zeitraum. Zeit geben aktiviert die Fähigkeit, kreative Lösungen zu finden für selbstgestellte Aufgaben.

Unsere Dramaturgie bringt, trotz gleicher Vorlage, immer wieder eine Variation des Theaterstücks auf die Bühne oder vor die Kamera. Denn wir integrieren, beim kontinuierlichen Weiterproben, neue Assoziationen, Erinnerungen und Erfahrungen. Dadurch wird für uns der tiefe Sinn eines Theaterstückes nachvollziehbarer. Anregungen der Zuschauer, die uns nach den Aufführungen auf Fragebögen ihre Eindrücke mitgeteilt haben, werden auch mit in unsere Inszenierungen einbezogen.

Unser experimentelles Schauspiel begünstigt, für Darsteller und Zuschauer, ein Offenwerden für eigene Imaginationen, intuitive Erkenntnisse und ihren Widerhall im eigenen Herzen.

Unterhaltsam und intelligent sollte das neue Stück sein, idealerweise auch einen Bezug zu gegenwärtigen Situationen haben oder herstellen lassen und den Zuschauern einen Spiegel vorhalten und deutlich nachvollziehbar machen, was geschieht, wenn Tabus überschritten und wertvolle menschliche Ethik geopfert werden.

TheaterLabor TraumGesicht e.V.

2 Projekte aktiv

Unser Verein Das TheaterLabor TraumGesicht e.V. ist seit 1985 gemeinnützig, seit 1995 Kooperationspartner der Paritätischen Akademie NRW. Seit 2018 hat eer seine Heimat auf der Bühne Campus Golzheim in Düsseldorf gefunden.

Ähnliche Projekte