"pänz kreativ" - Künstlerisches Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche mit Autismus oder anderen psychischen Erkrankungen

wir für pänz e.V. - 5 Projekte

Das Kunstprojekt „pänz kreativ“ gibt Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störung seit 2010 die Möglichkeit, sich kreativ und künstlerisch auszudrücken.

Projektbeschreibung „pänz kreativ“

Durch die Aufgaben und Einsatzbereiche der Leistungserbringung der Eingliederungshilfe (hier vor allem im Rahmen des § 35a SGB VIII für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung) hat wir für pänz einen intensiven Einblick in die Situation der betreuten Kinder bzw. Jugendlichen und deren Familien. Die von der Autismus-Spektrum-Diagnose betroffenen Kinder und Jugendlichen bewegen sich in der Regel nur im direkten Wohnumfeld und sind wenig vertraut mit anderen Lebenswelten. Sie sind im Alltag meist stark in ein Pflichtprogramm eingebunden, wobei Kindertagesstätte oder Ganztagsschule, Arzt- und Therapeutenbesuche den Alltag bestimmen. Während sich diese professionelle krankheits-/behin¬derungsbezogene Versorgung der Kinder und Jugendlichen zum Beispiel in der Kindertagesstätte/Schule, in der Klinik und in der Therapie sich stetig verbessert (hat), mangelt es an Angeboten im Bereich der Freizeit. Kinder aus diesem Personenkreis sind selten oder nie an Vereine, Jugendzentren und andere Organisationen angebunden, da die Betreuung höchst individuell ist und fachliche Kenntnis der Krankheitsbilder/Behinderungs¬bilder erfordert. Daher sind Kontakte zu anderen Kindern ausgesprochen selten. Gleichsam freuen sich die unterstützten und begleiteten Kinder und Jugendlichen sehr über sinnvolle und kreative Freizeitangebote.

Das Projekt „pänz kreativ“ gibt Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störung seit 2010 die Möglichkeit, sich auch außerhalb ihres oft sehr regulierten Alltags Freiräume zu schaffen. In dem Kunstprojekt können sie sich ohne Druck erproben und im Austausch mit anderen ausprobieren. Die Kinder und Jugendlichen bekommen insbesondere die Möglichkeit, sich kreativ und künstlerisch auszudrücken. Hier arbeiten mindestens zwei unserer Betreuer*innen (Kunstpädagogin, Heilpädagogin, Heilerziehungspflegerin) zwei Stunden in der Woche mit 6-8 Kindern und Jugendlichen.

Zielgruppe
Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen mit einer Diagnose aus dem Bereich der Autismus-Spektrum-Störungen im Alter von circa acht bis circa 12 Jahren sind sowohl eigene Klienten*innen, werden aber auch von anderen Facheinrichtungen, wie zum Beispiel dem Autismus Therapiezentrum und Einrichtungen der Jugendhilfe der Stadt Köln, an wir für pänz weitergeleitet.

Ziele
Ziel des Projektes ist es, den beschriebenen Kindern und Jugendlichen erweiterte soziale Kontakte zu ermöglichen und sie in das kulturelle und soziale Leben der Gesellschaft zu inkludieren. Außerdem werden die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit der Kinder und Jugendlichen durch die sinnliche Beschäftigung mit Kunst gefördert. Durch das Fühlen und eigene Tätigsein werden sensomotorische Entwicklungsprozesse angeregt, die es den Kindern und Jugendlichen erleichtern, geistige und soziale Fähigkeiten zu entwickeln. Sowohl die Kontakte zu Gleichaltrigen als auch die sinnlich-künstlerische Betätigung führen zu einer Bildung eines positiven Selbstkonzeptes.

Weitere Ziele des Projektes sind:
-    Entspannung
-    Entlastung
-    Aktivierung der Sensomotorik
-    Förderung der Wahrnehmung
-    Nacherziehung und Rehabilitation
-    lustbetontes Arbeitsverhalten
-    Aktivierung und Ausdruck von Empfindungen
-    Gefühle zulassen
-    Kommunikationsförderung
-    Ressourcen der Kinder herausfinden und fördern
-    selbständige Entwicklung und Entfaltung der Persönlichkeit
-    Auseinandersetzung mit sich und der erfahrbaren Umwelt

Durchführung
Eine Kunstpädagogin und eine Autismus-Therapeutin (Dipl. Heilpädagogin) arbeiten wöchentlich zwei Stunden mit Kindern und Jugendlichen aus dem beschriebenen Personenkreis in einem Atelier. Das Atelier ist geeignet für künstlerische Belange (Platzangebot, Materialien können gelagert werden, Schmutz darf entstehen etc.). Die Räumlichkeiten befinden sich in einem Künstleratelier, das für 20,- € je Termin gemietet wird.
Während die Kunstpädagogin die kunst- und freizeitpädagogischen Aktivitäten und entsprechenden Projekte konzipiert und den Kindern und Jugendlichen kulturelle Schlüsselkompetenzen vermittelt, entwickelt die Autismus-Therapeutin die didaktischen Konzepte, um die erarbeiteten Aktivitäten und Projekte der Kunsttherapeutin der Gruppe entsprechend zu vermitteln. Gerade diese Kombination und Zusammenarbeit ermöglicht jedem einzelnen Kind und Jugendlichen, Kunst und Kultur fundiert kennen- und verstehen zu lernen.
Aufgrund der Besonderheiten in der Betreuung der Kinder und Jugendlichen ist es notwendig, Personen einzusetzen, die mit den pädagogischen Besonderheiten und Auffälligkeiten der Kinder und Jugendlichen vertraut sind und das Gruppengeschehen fachlich anleiten können. Eine individuelle Konzentration auf jedes einzelne Mitglied und dessen Einbeziehung in das Projekt ist notwendig. Da jede*r Einzelne sehr individuelle Grenzen hat (Überforderungstendenzen, Blockaden, Ängste, Aggressionen usw.), kann eine zusätzliche Unterstützung durch eine*n Heilerziehungspfleger*in erforderlich werden. Er/Sie arbeitet unterstützend in der Gruppe in allen Bereichen.

Der konkrete Ablauf untergliedert sich beispielhaft wie folgt:
Während der ersten Termine wird mit allen Kindern und Jugendlichen eine Idee bzw. ein Thema erarbeitet.
Die Umsetzung der Kunstidee bzw. des -themas kann mehrere Monate in Anspruch nehmen. Die Wahl der Materialien und künstlerischen Umsetzungsformen unterliegt dem jeweiligen Projekt. Dabei können auch gemeinsame Exkursionen zu Orten stattfinden, auf die sich das Kunstprojekt bezieht (Beispiel: Umsetzung einer Kunstidee zum Thema Wald – Besuch von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, die sich mit dem Thema beschäftigen und Ausflüge in die Natur). Je nach Projekt ist eine Einbeziehung der Eltern an einzelnen Terminen oder während des gesamten Projektverlaufs möglich.

Zum Abschluss findet eine Vorstellung der künstlerischen Arbeit und des Gesamtprojektes in einer Veranstaltung statt, die gemeinsam mit den Kindern und engagierten Eltern geplant wird.

wir für pänz e.V.

5 Projekte aktiv

wir für pänz e.V. bietet seit 30 Jahren als Pflegedienst für Kinder, Träger der freien Jugendhilfe, ein von der Stadt Köln beauftragtes Beratungszentrum für Kinder mit Behinderung, Erkrankung sowie Pflegebedürftigkeit Hilfen aus einer Hand an.

Ähnliche Projekte